Das Vitamin Niacin ist auch unter dem Namen Nicotinsäure oder Vitamin B3 bekannt. Laut Definition sind Vitamine Substanzen, die vom menschlichen Körper nicht selbst produziert werden können. Daher ist Niacin kein Vitamin im klassischen Sinne, denn es kann zum einen über Lebensmittel aufgenommen, zum anderen aber auch vom Körper selbst hergestellt werden.  Niacin wird zur Gruppe der B-Vitamine gezählt.

Unser Organismus benötigt Niacin für zahlreiche Stoffwechselvorgänge. Niacin kommt in zwei verschiedenen Formen vor, zum einen als Nicotinsäure und als Nicotinamid. Unser Körper kann die beiden Formen ineinander umwandeln und aus der Aminosäure Tryptophan selbständig Niacin bilden.  Niacin kann natürlich auch durch Lebensmittel unserem Körper zugeführt werden.

Zu den Niacin- reichen Lebensmitteln gehören:

  • Speisekleie
  • Erdnüsse
  • Kartoffeln
  • Naturreis
  • Fleisch
  • Fisch
  • Innereien (Während der Schwangerschaft bitte nicht essen)

Niacin gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen.  Unser Körper speichert Niacin in der Leber. Zudem befindet sich Niacin in sämtlich lebenden Zellen in unserem Körper. Niacin verfügt über Antioxidantien und übernimmt einen Anteil der Regeneration der Nerven, Muskeln, DNA und ihrer Haut.

Mit einer Zufuhr anhand von Nahrungsergänzungsmitteln müssen Sie vorsichtig sein. Sie können schnell über die empfohlene Tagesdosis kommen und es kann zu erheblichen Nebenwirkungen kommen.  Beim sogenannten Flushing-Syndrom erweitern sich die Gefäße der Haut, des Gesichtes und am Hals schlagartig. Sie können erröten, werden hitzeempfindlicher und bekommen einen  starken Juckreiz. Eine Überdosis kann zudem auch zu Durchfall, Übelkeit oder einem Leberschaden führen.

In Deutschland leidet nur ca. 1% der Bevölkerung an einem Niacinmangel. Dieses Problem kommt eher in Entwicklungsländern vor. Eine zusätzliche Zufuhr ist in der Regel nicht empfehlenswert und mit Vorsicht zu genießen.

Gerne informiere ich Sie in einem persönlichen Grüne Sinne- Gespräch näher zum Thema „Wirkung von Vitaminen in unserm Organismus“.

Related Projects
0
FolsäureVitamin B1

Grüne Sinne verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen