Für 2 Personen

1 Zucchini

2 Paprika

1 Zwiebel

2 Möhren

1 kleine Dose Ananas

500 ml Wasser oder Saft

Eine kleine Dose Kokosmilch (alternativ auch Kuhmilch oder Sojamilch)

1 EL Öl

Currypulver (ca. 2 El), Salz

Reis und Erdnüsse

Zubereitung:

Das Gemüse waschen und putzen und in etwa gleichgroße Stücke schneiden. Auch die Zwiebel schälen, halbieren und in Würfelchen schneiden. Zuerst das Öl in der Pfanne erhitzen, um Zwiebelwürfel und Möhrenstücke darin anzuschwitzen. Jetzt schon das Currypulver dazu geben und mit anschwitzen. Mit Wasser oder Saft ablöschen und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Dann Paprika,  Zucchini und Ananas dazu geben und mit Kokosmilch auffüllen. Nochmal ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen und mit Salz abschmecken.  Als Beilage schmeckt Reis mit ein paar Erdnüssen drin sehr lecker. Traditionell gehört zur Currypfanne Naan-Brot, sie schmeckt aber auch super mit Ebly oder Baguette.

Einen guten Appetit!

Related Projects
0
Frische und belebende Kartoffelsuppe

Grüne Sinne verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen